direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

"Risikomanagement von neuen Schadstoffen und Krankheitserregern im Wasserkreislauf" im  Förderschwerpunkt "Nachhaltiges Wassermanagement"  des BMBF Forschungsrahmenprogramms „Forschung für nachhaltige Entwicklungen “.
Lupe

Arbeitspaket 6: Risikomanagement

Ansprechpartner

Dr. Alexander Sperlich
Berliner Wasserbetriebe
Cicerostr. 24
10709 Berlin

www.bwb.de

Projektpartner

Berliner Wasserbetriebe, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, TU Berlin, Umweltbundesamt

Kurzbeschreibung

Ziel

Die vorangegangenen Arbeitspakete ermöglichen eine umfassende Risikobewertung für anthropogene Spurenstoffe und Krankheitserreger im urbanen Wasserkreislauf. Ziel des Arbeitspakets „Risikomanagement“ ist die Entwicklung eines umfassenden Risikomanagementsystems.

Arbeitsschwerpunkte

  • Überprüfung der existierenden Systeme zum Risikomanagement
  • Exemplarische Durchführung eines risikobasierten und prozessorientierten Risikomanagements im Betrieb für die Aspekte anthropogene Spurenstoffe und Krankheitserreger
  • Integration existierender Ansätze in das aufgebaute Risikomanagementsystem
  • Entwicklung einer neuen Kommunikationsstrategie für anthropogene Spurenstoffe und Krankheitserreger auf Basis der Ergebnisse des Arbeitspaketes 4

Alle erforderlichen Schritte für die Gefährdungsanalyse, Risikobewertung und Maßnahmen zur Risikobeherrschung werden detailliert beschrieben und Entscheidungsoptionen in einer Matrix sichtbar gemacht.

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Bundesministerium für Bildung und Forschung