direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

"Risikomanagement von neuen
Schadstoffen und Krankheitserregern im Wasserkreislauf" im 
Förderschwerpunkt "Nachhaltiges Wassermanagement"  des BMBF
Forschungsrahmenprogramms „Forschung für nachhaltige Entwicklungen
“. [1]
Lupe [2]

Arbeitspaket 1: Analytik

Ansprechpartner

Dr. Uwe Dünnbier
Berliner Wasserbetriebe
Motardstr. 35
13629 Berlin
uwe.duennbier[at]bwb.de [3]
www.bwb.de [4]

Projektpartner

Berliner Wasserbetriebe, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Umweltbundesamt, Zweckverband Landeswasserversorgung Stuttgart

Kurzbeschreibung

Ziel

Erweiterung analytischer Methoden für Spurenstoffe und multiresistente Bakterien, Vervollständigung des Wissens über deren Verhalten im urbanen Wasserkreislauf

Arbeitsschwerpunkte

  • Target- und Non-Target-Analytik: Weiterentwicklung von Methoden der Target-Analyse bei der Erfassung der Eliminationsleistung von Wasserauf-bereitungsstufen; Entwicklung geräteplattform-unabhängiger Non-Target-Analysemethoden, Kommunikation über die Datenbank DAIOS zur Identifizierung unbekannter Stoffe
  • Methodische Untersuchungen zur Humanbelastung (Humanexposition): Bedeutung menschlicher Ausscheidungen als „Quelle“ von organischen Spurenstoffen. Entwicklung von Analyse- und Screeningmethoden sowie Vorhersage von Transformationsprodukten unter Nutzung von Datenbanken
  • Mikrobiologie: Untersuchung von Antibiotikaresistenzgenen bzw. multiresistenter Bakterien an natürlichen und technischen Barrieren des urbanen Wasserkreislaufs

Bundesministerium für Bildung und
Forschung [5]

[6]

[7]

[8]

[9]

[10]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008